AUSWAHL UND BETRIEBSOPTIMIERUNG VON PARALLEL ANGESCHLOSSENEN UMRICHTERKOMBINATIONEN BASIEREND AUF VERSCHIEDENEN BEDARFSPROFILEN

International Power Electronics Conference 2014

Viele elektrische Quellen und Lasten arbeiten mit unterschiedlichen Leistungsniveaus, teilweise mit vollem und teilweise nur mit einem geringen Prozentsatz ihrer Nennleistung (z. B. Photovoltaiksysteme, Aufzüge oder elektrische Heizungen). Bei solchen Geräten kann der Netzanschluss mit mehreren parallel geschalteten Wandlern effizienter sein als mit einem größeren zentralen Wandler. Ein System aus parallel geschalteten Umrichtern bietet die Möglichkeit, die Gesamteffizienz des Systems entweder durch die Auswahl unterschiedlicher Topologien und Schaltgeräte der jeweiligen Umrichter oder durch unterschiedliche Betriebsstrategien zur Aufteilung der Leistung auf die einzelnen Umrichter zu steigern. In diesem Artikel wird eine Methode zur Optimierung der Betriebsstrategie solcher Systeme mit verschiedenen parallel arbeitenden Umrichtern vorgestellt, einschließlich der optimalen Auswahl einer Anordnung basierend auf einem bestimmten Leistungsbedarfsprofil. Diese beiden Themen klingen unterschiedlich, aber die optimale Konverterkombination kann nur ausgewählt werden, wenn die effizienteste Betriebsstrategie verfügbar ist. Daher hängen diese Themen zusammen.

Diese White Paper ist nur in englischer Sprache verfügbar:


Content

  1. Introduction
  2. Procedure of Optimization
  3. Comparison of Solutions
  4. Weighting with Power Profile
  5. Exemplary Result
  6. Conclusion
  7. Symbols and Indices
  8. Acknowledgement
  9. References

White Paper Power profile based selection and operation optimization of parallel-connected power converter combinations

Authors


S. Kempen
AEG Power Solutions GmbH Emil-Siepmann-Str. 32 D-59581 Warstein-Belecke, Germany

T. Vogt, A. Peters, N. Fröhleke, J. Böcker
Power Electronics and Electrical Drives University of Paderborn, D-33095 Paderborn, Germany, vogt@lea.upb.de